Kids Bike Camp 2020

Die Großen gehen, die Kleinen kommen.

Am Wochenende war noch ein „normales“ MotoMonster Training in Groß Dölln und während die Teilnehmer schon am Packen und Aufbrechen waren, kamen immer mehr Kids ins Fahrerlager und bauten das Basiscamp auf. Sonntagabend ging es schon los mit der Anmeldung fürs Kids Bike Camp und um 20:00 Uhr auch schon die Begrüßung und die erste Fahrerbesprechung. Knapp 60 Teilnehmer von 6-16 Jahren, zusammen mit ihren Eltern, lauschten aufmerksam und die Vorfreude war schon zu spüren.

Am Montagmorgen ging es dann los zum Templiner Ring,

der Kurs kam 2019 so gut an, dass wir uns entschieden haben dort 2 Tage zu fahren. Nach einer kurzen Fahrerbesprechung zum Thema Verhalten auf der Strecke und Flaggenkunde ging es los. Drei Gruppen mit 15 Minuten Turns wurden auf die Strecke gelassen und nach dem Start der Schnellsten blieben einige Münder offen stehen. Unglaublich mit welchem Speed hier schon einige zu Werke gingen zum Glück hatten wir drei Hochkaräter mit Rennerfahrung als Instruktoren im Gepäck. Lucy Michel, Dustin Schneider und Lennox Lehmann konnten sogar den abgebrühtesten Teilnehmern noch gute Tipps geben. Wie immer war jedoch die Anfängerklasse die interessanteste, es ist ein Wahnsinn welche Fortschritte die Kids machen, wenn sie sich wohl fühlen und gute Betreuung bekommen. Die Truppe um die Sportsicherung Berlin Brandenburg hatte die Streckenposten im Griff und kümmerte sich auf dem Track um die Kids. Mittagessen gab es immer im Bistro am Templiner Ring, somit waren auch alle bestens versorgt. Zum Abendessen ging es wieder nach Groß Dölln und das Fahrerlager verwandelte sich in einen Spielplatz. Unsere kleinen Teilnehmer waren hellauf begeistert, zumal das Wetter an beiden Tagen mitspielte.

Als es am Dienstagabend wieder nach Groß Dölln ging,

waren aber doch alle froh in der Früh eine Stunde mehr Zeit zu haben. Schließlich wurde ab Mittwoch dann der Track in Groß Dölln unter die Räder genommen und keiner musste mehr packen um sich auf den Weg an die Rennstrecke zu machen. Für die flotte Truppe mit den größeren Motoren wurde der Track A+B abgesteckt, für die Minibikes und die Anfänger nur die Sektion A. In Dölln hatten wir dann auch die Zeitnahme am Start und sofort sah das Fahrerlager aus wie bei den Großen. Die Fahrer checkten sofort nach dem Turn die Rundenzeiten und geben sich gegenseitig Tipps. Auch in Dölln waren die Instruktoren wieder fleissig im Einsatz und spulten Kilometer ab, da konnte man nur den Hut vor ziehen. Mittwoch gab es dann auch noch theoretische Tricks und Kniffe. Thies, seines Zeichens Chefinstruktor bei MotoMonster, machte dann noch Unterricht mit vielen Videos für die Kids. Alles anschaulich mit Sitzproben und Haltungskniffen, Infos zur Linienführung etc. Zum Abschluss in Groß Dölln bekamen alle Kids am Donnerstagabend eine Medaille für die Teilnahme und noch einige Goodies, hier möchten wir uns bei Alphatechnik, Motorex, KTM und Motul bedanken.

Ricardo war am Templiner Ring und in Groß Dölln im Einsatz und hat uns mit den tollen Fotos versorgt, vielen Dank dafür.

Freitag gab es dann noch ein gemeinsames Frühstück,

bevor der gesamte Tross Richtung Peenemünde aufbrach. Es ist immer wieder ein Traum zu sehen was dieser Verein für ein Kleinod an Grundstück an der Ostsee zur Verfügung hat. Alle Mitglieder gaben sich unglaublich Mühe um den Kids noch ein paar tolle Tage zum Abschluss des Kids Bike Camps zu machen. Die Rennstrecke war wieder top prepariert und abends gab es sogar noch eine Kinderdisko bei der Andy Riemer den Teilnehmern ordentlich einheizte. Auch kulinarisch war alles dabei, Highlight war das Spanferkel und zwei Puten die gemütlich den ganzen Tag fürs Abendessen gegrillt wurden.

 
Uns hat es wie immer einen riesen Spaß gemacht, die glücklichen Gesichter der Kids und die stolzen Eltern dazu, so macht es Spaß. Natürlich wäre das nicht ohne die Hilfe der Eltern, die wie immer tatkräftig mit anpackten, sowie der Instruktoren und nicht zuletzt der Unterstützer möglich gewesen. Ein besonderes Dankeschön geht hier nochmal an das Team der Sportsicherung Berlin Brandenburg, das Team vom Driving Center Groß Dölln, allen vom PMV in Peenemünde die sich wahnsinnig für die Kids in Zeug gelegt haben, ohne Eure Unterstützung wäre das Kids Bike Camp nicht zustande gekommen.
Die Rundenzeiten gibt es wie immer beim Herr der Zeiten:
Wir, das Team von MotoMonster, können Euch versprechen das es das Kids Bike Camp in 2021 auf jeden Fall wieder geben wird, wir werden euch informieren und freuen uns schon auf das nächste mal.